U.S. Verbraucherschutzbehörde erkennt das Potenzial von XRP für Rücküberweisungen

 

Das United States Office of Consumer Financial Protection (CFPB) hat die Rolle von Ripple und XRP bei grenzüberschreitenden Überweisungen anerkannt, wie ein kürzlich veröffentlichter Standard für Überweisungen belegt.

Dem Dokument vom 11. Mai zufolge hat die CFPB, ein Büro, das mit dem Schutz der US-Verbraucher im Finanzsektor beauftragt ist, neue Trends auf dem Überweisungsmarkt untersucht. Dazu gehöre „das kontinuierliche Wachstum und die Ausweitung von Partnerschaften“ für Digital-Asset-Firmen wie Ripple, sagte die Agentur.

Kryptenhändler nehmen Long-Positionen bei Ethereum ein (und nicht viel mehr als das)

Der CFPB betonte auch, dass XRP für die Abwicklung von grenzüberschreitenden Geldüberweisungen verwendet werden kann, und fügte hinzu, dass die Produktpalette des Unternehmens es „Banken und Kreditgenossenschaften ermöglichen könnte, den genauen Endbetrag zu kennen, den die Empfänger von Überweisungen erhalten, bevor diese versandt werden“.

Auch die interpolierbare GPI-Plattform von SWIFT wurde erwähnt
Ebenfalls im Bericht erwähnt wurde die Global Payments Innovation Platform (GPI) von SWIFT, die darauf abzielt, die Zustellung von Überweisungen unter Nutzung der bestehenden Infrastruktur zu beschleunigen, die von Hunderten von Banken auf der ganzen Welt bevorzugt wird. SWIFT hatte im vergangenen Jahr erwogen, seine GPI-Lösung auf die Blockchain-Spuren zu legen, aber seitdem hat es keine Aktualisierung gegeben.

Ripple-Zahlungsabrechnungen werden bald an Geldautomaten in Japan ankommen

Ripple drängt weiter auf die Verabschiedung
Trotz seiner Unterstützung für Ripple scheint das US-Büro pessimistisch, was die weitverbreitete Annahme von XRP in naher Zukunft betrifft. Die Agentur kam zu dem Schluss, dass die Abhängigkeit vom Netz der Korrespondenzbanken mit keiner der neueren Lösungen „kurz- oder mittelfristig“ beseitigt werden dürfte, so ihre Einschätzung und die von den Marktteilnehmern erhaltenen Informationen.

Ripple zielt jedoch weiterhin auf den finanziellen Mainstream ab. Im vergangenen Monat kündigte der Partner und Investor des Unternehmens in Krypto-Währung, der japanische Finanzriese SBI Holdings,

  • The News Spy
  • Immediate Edge
  • Bitcoin Trader
  • Bitcoin Superstar
  • Bitcoin Revolution
  • Bitcoin Profit
  • Bitcoin Evolution
  • Bitcoin Era
  • Bitcoin Code
  • Bitcoin Circuit
  • Bitcoin Billionaire

zur Integration der Ripple-Siedlungen in Japans Geldautomaten an.

Galaxy Digital wird an Kanadas führender Börse durch einen Sandkasten notiert
Nach Daten, die Anfang Mai vom Marktforschungsunternehmen Fundstrat veröffentlicht wurden, gehört XRP zu den Kryptoaktivstoffen mit der niedrigsten Leistung im Jahr 2020.

Bitcoin Preisanalyse – BTC fällt nach 5% Rückgang unter 9.000 $ 

Bitcoin fiel in den letzten 24 Stunden um insgesamt 5%, da die Münze unter die 9.000 $-Marke fällt.

Bitcoin handelt jetzt bei 8.724 $, da sie sich der steigenden Unterstützungstrendlinie nähert.
Die Transaktionsgebühren im Netzwerk haben begonnen, über das Niveau der Blase von 2017 zu steigen.

Nach mühevollem Durchbruch wieder abgestürzt

Das Auf und Ab geht in die nächste Runde

Zur Bestürzung vieler, Bitcoin Code sind in den letzten 24 Stunden -1,95 % um insgesamt 5 % gefallen, um unter die 9.000 $-Marke zu fallen und auf dem derzeitigen Niveau von 8.724 $ zu landen. Die Krypto-Währung hatte zuvor Mühe gehabt, den Widerstand zu brechen, der Anfang der Woche auf dem Niveau von 9.783 $ skizziert worden war. Dieser Widerstand wurde durch ein rückläufiges .886 Fib Retracement erzeugt und bewirkte, dass der BTC-Preisanstieg nach dem Blockhalbierungsereignis ins Stocken geriet.

Nach einem Rollover von 9.783 $ ist BTC in den letzten 7 Handelstagen um insgesamt fast 10% gefallen. Die Krypto-Währung hatte gegen Ende der letzten Woche kurzzeitig eine gewisse Unterstützung bei der Unterstützung von 9.061 $ (.236 Fib Retracement) gefunden, doch am Wochenende drang die BTC unter diese Unterstützung ein, als sie unter 9.000 $ abstürzte und auf 8.724 $ zusteuerte.

Die Krypto-Währung wird nun fast an der vorherigen steigenden Trendlinie gehandelt. Sie muss sich noch etwas nach unten bewegen, bevor sie diese Trendlinie erreicht, aber ein Wiederanstieg von hier aus könnte es der BTC ermöglichen, umzukehren und sich wieder in Richtung 10.000 $ zu bewegen.

Inzwischen sind die Transaktionsgebühren im Netzwerk in die Höhe geschnellt, seit sich die Belohnung für den BTC-Block von 12,5 BTC pro Block auf nur noch 6,25 BTC pro Block Anfang des Monats halbiert hat. Infolgedessen sind die Transaktionsgebühren im Netzwerk inzwischen deutlich über die 3,00 $-Marke geklettert;

Dies ist nun der höchste Stand seit der Krypto-Blase im Jahr 2018, die die Transaktionsgebühren auf über 10 Dollar steigen ließ. Die Transaktionsgebühren haben wahrscheinlich begonnen, zu steigen, da die Bergleute jetzt viel langsamer Blöcke finden als vor der Halbierung.

Darüber hinaus sinkt die Hash-Rate für das BTC-Bergbaunetz weiter ab, da die Bergleute Bitcoin anscheinend verlassen

Ein Blick auf das obige Hash-Raten-Diagramm zeigt, dass die Hash-Rate auf 87 EH/s gesunken ist und fast den Tiefststand vom März erreicht hat. Dieser Rückgang der Hash-Rate ist höchstwahrscheinlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass die Bergleute derzeit weniger BTC verdienen, während BTC zu einem niedrigeren Preis gehandelt wird. Diese beiden Faktoren machen den Bergbau für kleinere Bergbaubetriebe unrentabel, was sie dazu veranlasst, ihre Maschinen stillzulegen.

Was ist geschehen?

Wenn wir das Tagesdiagramm analysieren, können wir deutlich erkennen, dass BTC Anfang der Woche Mühe hatte, den Widerstand bei der Marke von 9.783 $ zu brechen. Die Krypto-Währung versuchte über einen Zeitraum von etwa 7 Tagen, darüber zu brechen und rollte schließlich von hier aus zu Beginn der letzten Woche über.

Es gelang ihr zwar, bei 9.061 $ eine kurzfristige Unterstützung auf dem Niveau von 0,236 Fib Retracement zu finden, aber schließlich fiel die Münze am Wochenende unter diesen Wert, als sie unter 9.000 $ auf 8.740 Rhea $ einbrach.

Die Münze ist jetzt sehr nahe an der steigenden Trendlinie, und wir werden sehen, ob die Trendlinie halten wird.

Kurzfristige Vorhersage des Bitcoin-Preises: Aufwärts gerichtet

Trotz des Absturzes unter die 9.000-Dollar-Marke bleibt Bitcoin auf kurze Sicht weiterhin zinsbullisch. Sollte es jedoch unter die steigende Trendlinie fallen, würde BTC neutral werden. Es müsste immer noch unter $7.500 fallen, um kurzfristig rückläufig zu werden.

Sollten die Verkäufer nach unten drängen, ist eine erste Unterstützung an der steigenden Trendlinie zu erwarten. Darunter befindet sich die Unterstützung bei $8.500 (.382 Fib Retracement), $8.200 (200-Tage- und 100-Tage-EMA-Konfluenz).

Darunter liegt die Unterstützung bei $8.000, $7.950 (.5 Fib Retracement), $7.580 (minus 1.272 Fib Extension) und $7.460 (.618 Fib Retracement).

Wo ist der Widerstand nach oben?

Auf der anderen Seite, wenn die Käufer sich von der steigenden Trendlinie erholen und nach oben drängen können, wird die erste Widerstandsmarke bei $9.000 erwartet. Darüber befindet sich der Widerstand bei $9.280, $9.500 und $9.783 (bearish .886 Fib Retracement). Danach folgt eine zusätzliche Unterstützung bei $10.000.

Jenseits von $10.000 befindet sich der Widerstand bei $10.287 (1,272 Fib Verlängerung), $10.423 (Hoch 2020) und $10.716 (1,414 Fib Verlängerung).

Was zeigen die technischen Indikatoren an?

Der RSI ist in den vergangenen 7 Handelstagen tatsächlich unter die 50-Linie gefallen. Dies zeigt, dass die Verkäufer beginnen, das Marktmomentum zu übernehmen. Wenn wir eine Erholung der BTC an der Trendlinie wünschen, muss der RSI umkehren und wieder über die 50-Linie zurückgehen.

Glücklicherweise befindet sich der stochastische RSI im überverkauften Bereich und ist auf ein zinsbullisches Crossover-Signal vorbereitet.

Bitcoin-Prognose

Die BTC ist also unter 9.000 Dollar gefallen – was können wir jetzt tun?

Nun, in meiner letzten Analyse hatte ich vorgeschlagen, vor dem Wiedereintritt auf einen Rückgang in Richtung der steigenden Unterstützungstrendlinie zu warten. Wir sind fast am Ziel. Dies könnte jedoch in zwei möglichen Formationen enden. Wir könnten eine Erholung von der steigenden Unterstützungstrendlinie sehen, die es BTC ermöglichen würde, wieder in Richtung der 10.000-Dollar-Marke zu gehen.

Alternativ könnten wir einen Bruch unterhalb der Trendlinie sehen und zurück in Richtung 8.000 $ gehen – was eine bessere Gelegenheit bieten würde, wieder auf steigende Kurse zu setzen.

Weitere gefälschte digitale Geldbörsen bei Google abgehängt

Weitere gefälschte digitale Geldbörsen bei Google abgehängt

Google vernichtet einen weiteren Stapel gefälschter Brieftaschen und böswilliger Erweiterungen auf seinem Chrome-Browser. Die Erweiterungen geben sich als legitime Brieftaschen aus, stehlen aber letztendlich die privaten Schlüssel der Opfer und ihre digitalen Währungen.

Reihe von Brieftaschen laut Bitcoin Profit

Harry Denley, ein Sicherheitsforscher für die MyCrypto-Brieftasche, identifizierte 22 Erweiterungen im Chrome-Webstore von Google, die sich als eine Reihe von Brieftaschen laut Bitcoin Profit ausgeben, darunter Ledger-, MetaMask-, KeepKey- und Jaxx-Brieftaschen.

Im Gespräch mit Naked Security, einer IT-Nachrichtenplattform des Cybersicherheitsunternehmens Sophos, verriet Denley, dass er jeden Tag neue findet.

Dieser Takedown erfolgt nur drei Wochen, nachdem Denley 49 schädliche Erweiterungen auf dem Chrome-Browser gemeldet hat. Diese Erweiterungen gaben sich als Brieftaschen aus, wie z.B. Trezor, Ledger, Exodus, Electrum und MyEtherWallet. Wie CoinGeek damals berichtete, würden die Erweiterungen Informationen wie mnemonische Phrasen, Keystore-Dateien und private Schlüssel stehlen. Denleys Forschung schrieb die meisten Erweiterungen Hackern in Russland zu.

Chrome ist bei weitem der größte Browser weltweit und beherrscht über 70% des Marktes. Mit über 200.000 Browser-Erweiterungen in seinem Web Store kann es schwierig sein, die Plattform zu überwachen. Dies ist jedoch keine Entschuldigung, betont Dan Finlay, der leitende Entwickler von MetaMask, einer digitalen Geldbörse. MetaMask war eine der Brieftaschen, die mehrere Klone im Webshop gesehen haben.

Finlay beschwerte sich kürzlich über Googles Unfähigkeit, den Phishing-Kampagnen ein Ende zu setzen. Die Anzahl der MetaMask-Klone im Webshop ist stetig gewachsen, „und offenbar bestehen sie alle die manuelle Sicherheitsüberprüfung. WEITERhin dürfen sie alle Premium-Anzeigenplatz bei Google kaufen, der in den Suchergebnissen ganz oben steht“, twitterte er.

Finlay hat Google jedes Mal Bericht erstattet, wenn er einen MetaMask-Hochstapler bemerkt, aber er sagte Naked Security, dass der Technikgigant nicht viel dagegen unternimmt. Er glaubt, dass es wirklich helfen würde, wenn Google MetaMask die Möglichkeit gäbe, andere Erweiterungen bei Bitcoin Profit an der Verwendung seines Namens zu hindern.

Er fügte hinzu: „Die offizielle MetaMask-Erweiterung hat mehr als 1.000.000 Nutzer – man könnte annehmen, dass Google eine Art Plan hätte, um mögliche gefälschte Erweiterungen mit dem MetaMask-Branding zu bekämpfen.

Während die meisten Erweiterungen nur eine Handvoll Downloads verwalten, haben einige ihren Opfern Tausende von Dollar gestohlen. Im Januar dieses Jahres zum Beispiel machte sich eine böswillige Erweiterung mit digitalen Währungen im Wert von 19.000 Dollar von ihrem Opfer davon. Die Erweiterung gab sich als Ledger-Brieftasche aus und schaffte es, 600 Zcash-Münzen zu stehlen.